Zum Hauptinhalt

Firmenjubiläum TRIGEMA

Ein Firmenjubiläum der Extraklasse bei TRIGEMA

Der größte Hersteller von Sport- und Freizeitbekleidung in Deutschland feierte im Herbst 2019 sein 100-jähriges Bestehen in mobilen Eventlocations von Losberger De Boer.

  • Kunde

    TRIGEMA

Glamouröse Feier

Das 12.000-Seelen-Städtchen Burladingen auf der Schwäbischen Alb wurde im Oktober des vergangenen Jahres zum Austragungsort der glamourösen Jubiläumsfeier des Familienunternehmens TRIGEMA. Das Event wurde von TRIGEMA in Zusammenarbeit mit der Agentur projekt C – die Eventmacher organisiert und durchgeführt und hielt für die zahlreichen geladenen Gäste die eine oder andere Überraschung bereit.

Festlich und elegant war das Motto des Abends, zu dem knapp 1.500 Gäste, darunter Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Freunde der Inhaberfamilie Grupp sowie Politiker und Politikerinnen, eingeladen waren. Geschäftsführer Wolfgang Grupp betonte in seiner bewegenden Ansprache die Höhen und Tiefen der Unternehmensgeschichte und ihm wurde als Dank für sein langjähriges Engagement das Bundesverdienstkreuz von Ministerpräsident Winfried Kretschmann verliehen.

Helene Fischer zu Gast

Als krönenden Abschluss trumpfte TRIGEMA mit einem Privatkonzert des Schlagerstars Helene Fischer, welche in kürzester Zeit das Publikum begeisterte und für eine ausgelassene Party-Stimmung in der Veranstaltungshalle sorgte.

Walkways zwischen den Zelten

Zusätzlich zu der 2.400 qm großen Eventhalle errichtete Losberger De Boer weitere Zeltlandschaften, die als Eingangsbereich und Cateringzelt genutzt wurden. Als Verbindungstunnel zwischen den Zelthallen kamen 3 m breite Walkways zum Einsatz. Diese brachten das Küchen- und Bedienpersonal trockenen Fußes zu den Gästen.

Alle temporären Hallen wurden innerhalb von nur zwei Wochen auf dem angrenzenden Firmenparkplatz errichtet und mit Teppichböden, Licht- und Heiztechnik sowie schwarzer Innendekoration ausgestattet.

Unebener Untergrund ist kein K.O.-Kriterium

Ali Usta, Projektmanager bei Losberger De Boer, und projekt C planten die Koordination der Logistik schon Wochen im Voraus, um einen reibungslosen Aufbau auf dem beengten und unebenen Parkgelände von TRIGEMA zu gewährleisten. „Um die extremen Höhenunterschiede vor Ort auszugleichen, unterbauten wir unsere Hallensysteme bis zu einen Meter. Dadurch konnten wir ein optimales Ergebnis erzielen.“ berichtet der erfahrene Projektmanager.

TRIGEMA dankte allen Beteiligten für die partnerschaftliche Zusammenarbeit und das Vertrauen.

Interessieren Sie sich für diese Eventlösung?

Kontaktieren Sie uns jederzeit für weitere Informationen zum Kauf unserer modularen Raumlösungen.